Auslegungsparameter

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Parameter, die von uns bei der Auslegung neuer Anlagen berücksichtigt werden.

  • Auslegung von Entladesystemen
  • Auslegung von Messstrecken bzw. Messwerterfassungssystemen
  • Auslegung von Rohrleitungen und Armaturen
  • Auslegung von Feuerlöschsystemen
  • Auslegung von Sicherungssystemen

Auslegung von Entladesystemen
Folgende Parameter werden vor Planungsbeginn festgelegt:

  • Produkte
  • Temperaturbereiche
  • Maximale Fließgeschwindigkeiten
  • Verladezeiten
  • Flanschanschlüsse
  • Arbeitsbereiche Verlader/Schläuche
  • Ausführungsart (Gelenkverlader/Schläuche)
  • Sicherungssysteme
  • Flanschabstände
  • Probeentnahmevorrichtung
  • Art der Messwerterfassung
  • Videosysteme

Auslegung von Messstrecken bzw. Messwerterfassungssystemen
Folgende Parameter werden für Messstrecken vor Planungsbeginn festgelegt: 

  • Produkte
  • Temperaturbereiche
  • Maximale Fließgeschwindigkeiten
  • Eichpflicht für Messstrecken
  • Abrechnung Volumen VT/Masse
  • Zählersysteme und Typen
  • Nenndruckstufen
  • Regelventilsysteme und Typen
  • Voll- und Leersysteme

Auslegung von Rohrleitungen und Armaturen
Folgende Parameter werden für Rohrleitungen und Armaturen vor Planungsbeginn festgelegt: 

  • Produkte
  • Temperaturbereiche
  • Maximale Fließgeschwindigkeiten
  • Armaturensysteme und Typen
  • Nenndruckstufen
  • Flanschausführung
  • Liefer- und Leistungsumfang
  • Abnahmeprüfungen

Auslegung von Feuerlöschsystemen
Folgende Parameter werden für Feuerlöschsysteme vor Planungsbeginn festgelegt und sind für die Bearbeitung erforderlich: 

  • Brandschutz und Löschwasserrückhaltung
  • Löschmedium
  • Temperaturbereiche
  • Löschbereiche
  • Vorgaben von örtlicher Feuerwehr
  • Abnahmeprüfungen
  • Auswahl der Brandschutzeinrichtungen

Auslegung von Sicherungssystemen
Folgende Parameter werden für Sicherungssysteme während der Planungsphase festgelegt:

  • Auswahl der Sicherungssysteme
  • Auswahl der Signalsysteme
  • Vorgaben von örtlichen Behörden
  • Liefer- und Leistungsumfang der Systeme

Alle Arbeiten, die im Gefahrenbereich der Gleise durchzuführen sind, bedürfen einer vorherigen sorgfältigen Planung. Dazu gehören auch Kesselwagenentladeanlagen, die im Gleissystem integriert sind. Die Überlegungen, die zur Planung der Arbeiten notwendig sind, dürfen sich nicht nur ausschließlich auf die eigentliche Durchführung der Arbeit beschränken, sie müssen auch die zugehörigen Sicherungsmaßnahmen berücksichtigen. Oft werden aus Terminzwängen notwendige Sicherungsmaßnahmen unzureichend erkannt und dann auch nicht eingeplant. Vor Beginn der Arbeiten kann sich plötzlich herausstellen, dass wesentliche Kriterien, wie z. B. örtliche schwierige Verhältnisse, nicht berücksichtigt worden sind. Diese Versäumnis muss dann mit Hilfe betrieblicher Maßnahmen behoben werden.

Nach oben